Wie erstelle ich eine Ausfallrechnung?

Ausfallrechnung in thevea Pro

Dein Patient ist mal wieder nicht erschienen und du bleibst auf den Ausfallkosten sitzen? Nicht mit thevea Pro! Du kannst mit thevea Pro ganz einfach Ausfallrechnungen erstellen.

Sollte ein Patient seinen Termin nicht fristgerecht abgesagt haben, oder ohne Absage nicht erscheinen, kannst du ihm mit thevea den Betrag in Rechnung stellen.

Wichtig!: Eine Ausfallrechnung kann nur erstellt werden, wenn der Termin mit einer Verordnung verknüpft ist:

Sobald du im Terminkalender den Status "Ausgefallen" vergibst, erscheint ein Modal, in dem du den entsprechenden Betrag für den Ausfall vermerken kannst.

Die Ausfallrechnung wird automatisch erstellt.

Anschließend kannst du die Rechnung wie gewohnt in deiner Rechnungsübersicht verwalten.

Keine Sorge. Sollte dein Patient einen plausiblen Grund vorbringen, warum er den vereinbarten Termin versäumt hat oder ihr euch anderweitig einigen könnt, kannst du die Ausfallrechnung jederzeit in der Rechnungsübersicht stornieren. Klicke hierfür bei Aktionen auf die drei Punkte am Ende der Zeile und wähle "Rechnung stornieren" aus.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich