Update 16.08.2022 - Patientendaten & Zuzahlungsberechnung

Aktualisierung der gespeicherten Patientendaten 

Mit dem Update vom 16.08.2022 haben wir das automatische Speichern der Patientendaten im Hintergrund weiter ausgebaut. Solltest du zum Beispiel eine Zuzahlungsbefreiung für einen Patienten hinterlegen, wird diese automatisch gespeichert und für alle weiteren Verordnungen des Patienten übernommen. Somit sparst du dir noch mehr Zeit bei deiner Abrechnung. 

mceclip0.png

Sollte also bei einem Patienten ein Befreiungsausweis vorliegen, kannst du den jeweiligen Zeitraum der Befreiung ganz einfach in thevea hinterlegen.

Außerdem können die Daten eines falsch ausgewählten Patienten einfach wieder aus dem Verordnungsformular geleert werden:

Patientendaten_entfernen.gif

Zuletzt können Patienten, die beispielsweise aufgrund von Umzug nicht mehr aktiv sind, aus der Patientenliste aus- und bei Bedarf auch wieder eingeblendet werden:

Patienten_ausblenden.gif

 

Differenz Zuzahlungsberechnung

Mit Hilfe des Zuzahlungsrechners kannst du dir vor Beginn der Behandlung mit nur wenigen Klicks die fällige Zuzahlung vorab berechnen lassen. Nach dem Hinzufügen der Behandlungsdaten wird der Zuzahlungswert anhand der Behandlungsdaten aktualisiert. Sollte es hier zu einer Differenz des zuvor ermittelten Betrages kommen, da die Behandlung zum Beispiel nach vier Einheiten abgebrochen wird, gibt thevea dir bei Verordnungsabschluss einen entsprechenden Hinweis, ob gegebenenfalls eine Rückzahlung an den Patienten erfolgen muss.

mceclip1.png

 

War dieser Beitrag hilfreich?
28 von 29 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen