Wann kann eine Funktionsanalyse oder Erstdiagnostik in der Logopädie oder Ergotherapie abgerechnet werden ?

In der Ergotherapie und Logopädie kann eine Funktionsanalyse/Erstdiagnostik abgerechnet werden, wenn:

  • der Patient erstmalig in der Praxis behandelt wird
  • die Verordnung von einem neuen/anderen Arzt als bisherige Verordnungen ausgestellt wurde.
  • ein neuer Verordnungsfall eintritt d. h. 6 Monate seit der letzten Verordnung (Ausstellungsdatum) vergangen sind.

Bei der Logopädie müssen dafür folgende Anlagen für die Diagnostik bei der Abrechnung mit eingereicht werden:

mceclip0.png

 

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen